19.jpg

Schwarme, Altwarmbüchen

Bären-Kids zeigen in Schwarme noch einmal ihre Stärke

Beim Familien-Triathlon am 20.08.17 in Schwarme waren die Bären mit einem großen Aufgebot präsent. Zu Beginn des sechsten Wettkampfes der Schülerserie Nord hatten zunächst die Erwachsenen Gelegenheit, ihre Fitness unter Beweis zu stellen. So gingen auch einige Oldenburger Eltern und Begleiter mit gutem Beispiel voran und erreichten beim Volkstriathlon (480m Schwimmen – 20km Rad fahren – 5km Laufen) gute Platzierungen.

Die Jugendlichen A mussten sich über die gleiche Strecke durchkämpfen. Am Ende belegte Finn Hannawald den dritten, Arne Beckmann den vierten, Niklas Murdfield den fünften und Pascal von Nethen den neunten Platz.

Bei den anschließenden Starts der 14- und 15-jährigen über die halbe Distanz erreichten Jannis Pieper und Jorge Klattenhoff die Plätze fünf und sechs bei den Jungen, während Leia Murdfield als achtes Mädchen ins Ziel kam.

Die Jahrgänge mit den meisten Teilnehmern fanden sich auch in Schwarme wieder bei den Schülern A und B. Besonders die Schüler A (12-13 Jahre) konnten wieder ihre Leistungsbreite zeigen und erreichten mit Leo Kretschmer (2.), Nikita Rosengauer (3.), Lenny Wefer (4.), Nico Rode (8.) und Adrian Flamma-Eisenmann (9.) eine Reihe von Top-Platzierungen.

Bei den gleichaltrigen Mädchen zeigte Luisa Monert als Dritte ebenfalls ihre Stärke; Lara Wohlers wurde in diesem Wettbewerb Neunte.

Auch bei den jüngeren Bären gibt es vielversprechende Talente. Tagessieger der Schüler B (10-11 Jahre) wurde Collin Koss, gefolgt von Jona Scheele auf dem vierten Rang. Bei den Mädchen schaffte es Sara Murdfield als Dritte auf das Treppchen, dicht gefolgt von Esther Eichholz auf dem 4. Platz. Melina Rode erreichte Platz 10 und Carla Hake erkämpfte sich den sechzehnten Rang.

Auch auf den 8- bis 9-jährigen Mädchen ruhen große Hoffnungen. Nachdem Meret Hanke in Wilhelmshaven den Duathlon gewinnen konnte, zeigte sie beim Triathlon in Schwarme mit dem zweiten Platz erneut ihre gute Form. Direkt hinter ihr konnte sich mit Friederike Runde ebenfalls eine Jungbärin auf dem Podium platzieren.
Bei vielen der Teilnehmer reichte die Kraft am Ende noch für die Beteiligung an einer Staffel, bei der von drei Startern jeder eine Disziplin übernahm. Auch hier wurden insbesondere bei den jüngsten Startern wieder sehr gute Ergebnisse eingefahren.

                                

 

Verbandsliga-Bärinnen gut in Fahrt

Der fünfte Altwarmbüchener Triathlon am 20.08.2017 war für die Verbandsliga-Frauen der Oldenburger Bären ein voller Erfolg. Beim vorletzten Wettkampf der niedersächsischen Verbandsliga konnte sich das in Minimalbesetzung angetretene Team über den ersten Platz freuen, nachdem sich die Athletinnen Nantke Bonsack (1:18:22), Anna Brockmeier (1:19:43) und Helen Eichholz (1:21:53) die Top-Platzierungen zwei, drei und acht erkämpft hatten. Eine deutliche längere Schwimmstrecke von 900 Metern anstelle von 750 Metern und viel Wind auf dem Rad machten den Bärinnen zu schaffen. Nichtsdestotrotz gaben alle drei ihr bestes und konnten sich erstmals deutlich von den Konkurrentinnen der ASC Tria-Ladies Göttingen absetzen. Während Bonsack und Eichholz mit hervorragenden Schwimmzeiten aus dem Wasser stiegen, konnte Brockmeier auf dem Rad und beim Lauf wieder einiges aufholen. Insgesamt können die Athletinnen mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein.

Nach dem in den vorigen drei Liga-Wettkämpfen die Bärinnen mit dem ersten (Hameln), zweiten (Limmer) und dritten Platz (Braunschweig) eine starke Saison geliefert haben, wird es jetzt zum Ende hin nochmal spannend, wenn es um den Aufstieg in die niedersächsische Landesliga geht. Dies entscheidet sich beim Saisonabschluss am 03.09.2017 in Bleckede, auf den sich das Team nun vorbereitet.

       

Der 28. Bärentriathlon findet
am 25./26. August 2018 in
Bad Zwischenahn
statt

 
 
VO Logo RGB
 

 

 



Trainingswetter